Bericht zur JHV am 12.04.2018

Eine harmonische und gut besuchte Jahreshauptversammlung hielt die Narrengesellschaft Oberuhldingen e.V. am Donnerstag, den 12.04.2018, im Gasthof „Uhldinger Hof“ ab.

Präsident Franz-Josef Speth begrüßte alle anwesenden Mitglieder und Gäste, insbesondere die Ehrenpräsidenten Klaus Scheitler und Norbert Erens, Ehrennarrenmutter Helmut Halbhuber, Ehrensäckelmeister Wolfgang Maier, Ehrenelferrat Willi Gleichauf, sowie Bürgermeister Edgar Lamm, Sabrina Baum vom Musikverein Oberuhldingen e.V. und Rainer Wanner als Vertreter des DRK Ortsvereins Uhldingen-Mühlhofen.

Gegen die Regularien wurden keine Einwände erhoben; zur Versammlung wurde frist- und satzungsgemäß eingeladen.

Die Versammlung gedachte der verstorbenen Mitgliedern Klaus Puschke, Erwin Mäder, Werner Hübner, dem ANR-Ehrennarr Otto Lutz sowie aller verstorbenen Narren.

In seinem Bericht sprach Präsident Franz-Josef Speth seinen herzlichsten Dank allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern der NGO aus, die mit ihrem Einsatz dazu beigetragen haben, dass die Fasnet 2018 wieder als eine erfolgreiche Fasnet in die Chronik eingehen kann.

Die Fasnet war unfallfrei, dafür ein Lob an alle Mitglieder, die durch ihr Verhalten dazu beigetragen haben.

Ein weiterer Dank ging an die Uhldinger Hippies für ihren Einsatz bei den auswärtigen Umzügen, an den Musikverein Oberuhldingen e.V. für die musikalische Begleitung unserer Veranstaltungen bei der Dorffasnet sowie an die Freiwillige Feuerwehr und den DRK für ihre Einsätze zum Wohle unserer Gesundheit.

Die Spende anstelle eines Gastgeschenkes bei den Zunftmeisterempfängen geht dieses Jahr an den Waldkindergarten.

Franz-Josef ließ in seinem Bericht die Dorffasnet 2018 Revue passieren und hob die neu geschaffene Kooperation mit unseren Unteruhldinger Narrenfreunden hervor.

Abschließend ging er auf die am 25.05. dieses Jahres in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ein und erläutert die Neuerungen und Änderungen.

In ihrem Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete Schriftführerin Claudia Weichert über zahlreiche Aktionen, Sitzungen und diskutierte und beschlossene Themen.

Säckelmeister Uwe Poisel legte der Versammlung einen detaillierten Kassenbericht 2017 vor und stellte die künftigen Änderungen nach der Umstellung auf das neue Mitglieder- und Kassenprogramm vor.

Die Gruppenführer der Laubengiggeler (Tamara Brandstetter), der Birnauer Rebmännle (Jutta Meyer), der Streibehexe (Ralf Claeßens) sowie der Zimmermannsgilde ließen das vergangene Jahr Revue passieren und berichteten von einem vielfältigen Programm und vielen Aktionen außerhalb der Fasnet. Diese reichen von Maiwanderungen, Grillfesten, Backabenden im Advent, Ausflügen zum Nürburgring, Hüttenaufenthalten und vielem mehr.

Kassenprüfer Jochen Rominger konnte der Versammlung eine geprüfte und schlüssige Kassenführung bescheinigen und schlug die Entlastung des Kassiers vor.

Bürgermeister Edgar Lamm übernahm des Tagesordnungspunkt „Entlastung des Vorstands“.

Er richtete ein großes Lob an die NGO und die Gruppen; dies mache sich auch mit den zahlreichen Aktionen und Unternehmen außerhalb der 5. Jahreszeit bemerkbar.

Weiterhin lobte er die Zusammenarbeit der närrischen Ortsvereine; die Gemeinde wachse immer mehr zusammen.

Bürgermeister Lamm schlug der Versammlung die Entlastung des Vorstands vor.

Die Entlastung erfolgt durch die Versammlung einstimmig.

Wahlen:

Für den Tagesordnungspunkt Wahlen erklärt sich Bürgermeister Lamm als Wahlleiter bereit; als Beisitzer fungierten Wolfgang Maier und Helmut Halbhuber.

Präsident Franz-Josef Speth hatte bereits in der vergangenen Jahreshauptversammlung angekündigt, nicht mehr zur Wahl zu stehen.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:

1. Vorstand (Präsident): Andreas Großhardt

2. Vorstand: Helga Boonekamp

Schriftführerin: Claudia Weichert

Kassenprüfer: Gisela Neumann, Jochen Rominger

Beisitzer (Elferrätinnen): Mirjam Boonekamp, Claudia Weichert

In der Aussprache über Fasnet 2017 erfolgte ein kurzer Rückblick und einige Vorschläge für Neuerungen.

Und mit dem Ausblick auf Fasnet 2019, die mit den Jubiläen 50 Jahre Zimmermannsgilde und 70 Jahre Streibehexe schon in Planung ist, ging die Versammlung nach dem offiziellen Teil des Abends zum gemütlichen Teil über.

Claudia Weichert, Schriftführerin

Jahreshauptversammlung am 12.04.2018

Narrengesellschaft Oberuhldingen e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018 am Donnerstag, den 12. April 2018, 19.00 Uhr, im Gasthof „Uhldinger Hof“

Hierzu lädt die NGO alle Mitglieder, Freunde und Gönner der Oberuhldinger Fasnet herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Regularien
  3. Totenehrung
  4. Berichte
    • 4.1 Präsident
    • 4.2 Schriftführerin
    • 4.3 Kassier (Säckelmeister)
    • 4.4 Gruppenführer
    • 4.5 Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Wahlen
    • 6.1 Erster Vorstand (Präsident)
    • 6.2 Ergänzungswahlen geschäftsführender Vorstand/Vorstandschaft, soweit notwendig
    • 6.3 Schriftführer
    • 6.4 Kassenprüfer
    • 6.5 Beisitzer
  7. Aussprache über Fasnet 2018
  8. Wünsche und Anträge
  9. Grußworte von Gästen

Anträge sind bis spätestens 8 Tage vor der Hauptversammlung bis zum 03. April 2018 schriftlich beim Präsidenten einzureichen.

Mit närrischen Grüßen

Franz-Josef Speth, Präsident

Frühschoppen am Rosenmontag

Viele Ehrungen gab es während des Rosenmontagsfrühschoppens der Narrengesellschaft Oberuhldingen.

Mit dem Verdienstorden des Alemannischen Narrenrings (ANR) ist Andreas Großhardt beim Rosenmontagsfrühschoppen der Narrengesellschaft Oberuhldingen (NGO) im „Uhldinger Hof“ ausgezeichnet worden. „Sein Engagement geht weit über das normale Maß hinaus“, lobte ANR-Schatzmeister Fridolin Aierstock, der gemeinsam mit ANR-Ordenskapitelmitglied Josef Gommeringer die Ehrung vornahm. Großhardt trat der NGO als Streibehexe im Jahr 1975 bei, wurde 2000 zum Elferrat gewählt. Seit 2002 wirkt er als Narrenmutter, war von 2005 bis 2009 Vize-Präsident und übt dieses Amt seit drei Jahren wieder aus. „In der Summe all seiner Funktionen und Tätigkeiten hat er sich um die NGO äußerst verdient gemacht“, sagte Aierstock.

Geehrt wurden noch weitere Mitglieder: Mirjam Boonekamp, seit 1982 aktiv in der NGO, erhielt den ANR-Ehrenhäsorden Silberkranz. Susanne Kraft, Gründungsmitglied der Birnauer Rebmännle im Jahre 1994, und Elferrat Uwe Poisel, seit 2008 Säckelmeister, freuten sich über den ANR-Hästrägerorden. Großhardt und Narrenvater Roland Kornetzky nahmen vereinsinterne Ehrungen vor: 40 Jahre Mitglied bei der NGO sind Roland Michel und Ruth Senger, 30 Jahre Erich Specker, 20 Jahre Tobias Baum und Silke Großhardt. Für zehnjährige Mitgliedschaft in der Narrengesellschaft wurden Birgit Ackrath, Vanessa Ackrath, Ines Brögeler, Nina Distel, Peter Lattner, Kerstin Specker, Vanessa Specker und Patrick Ossiander ausgezeichnet. Ehrenwecker nennen sich jetzt Bernd Meyer und Werner Felder.

Ansonsten wurden viele närrische Begebenheiten aus dem Dorf zum Besten gegeben. Da blieb kein Auge trocken. In die Bütt stiegen zunächst Ex-Präsident Klaus Scheitler, ihm folgten Ida Halbhuber, Mirjam Boonekamp, Sonja Stengele, Helga Boonekamp und Klaus Henn. Maßgeblich trug eine Abordnung des Musikvereins Oberuhldingen unter Leitung von Andreas Sigg zum guten Verlauf der Veranstaltung bei. Fridolin Aierstock lobte abschließend die NGO: „Fasnet wird in Oberuhldingen mit ganz viel Herzblut gelebt.“

(Quelle: Südkurier vom 13.02.2018, Holger Kleinstück)

 

Kinderball

Viele Prinzessinnen, Indianer, Supermänner, Feen, Krokodile und weitere bunt und phantasievoll verkleidete kleine Narren besuchten am Fasnetsfreitag unseren Großen Kinderball in der Lichtenberghalle.

Narrenmutter Andi und Narrenvater Roland führten durch ein buntes Programm mit lustigen Spielen, bei dem die Kinder viel Spaß hatten.